Praktische Tipps & Tricks

Pic___tipps

Grundregel  Nummer 1: «Schlüssel gegen Geld»

Manchmal muss es schnell gehen, doch die Überweisung aus dem Ausland trifft erst nach der Wohnungsübergabe bei Ihnen ein.

Egal, mit welchem Hintergrund: Wir empfehlen Ihnen in jedem Fall, die Hausschlüssel erst auszuhändigen, wenn Sie die erste Zahlung erhalten haben – notfalls in bar.

Untermietvertrag & Übergabeprotokoll

Schliessen Sie in jedem Fall einen Untermietvertrag ab und halten Sie den Zustand der Wohnung sowie die Möblierung in einem Übergabeprotokoll fest.

Nutzen Sie zum Erstellen des Unter-/Mietvertrags am besten unser UMS Online Vertragstool. Damit können Sie Ihren Unter-/Mietvertrag ganz schnell und einfach online erstellen und abschliessen. Zudem werden Sie vom Tool automatisch informiert, wenn ein Interessent für einen Vertragsabschluss die UMS Sicherheitsprüfung noch nicht vollständig oder nur unter Vorbehalten durchlaufen hat.

Haftung & Prüfung der Untermieter

Wenn Sie Ihre Wohnung untervermieten, bleiben Sie gegenüber Ihrem Vermieter für die Wohnung und den Mietzins unverändert verantwortlich. Sie zahlen die Miete also auch, wenn Ihr Untermieter mit den Zahlungen an Sie in Verzug ist. Ebenso bleiben Sie weiterhin für Schäden am Objekt  verantwortlich, auch wenn der Untermieter diese verursacht hat.

Es ist deshalb empfehlenswert, Interessenten vor Vertragsabschluss auf Sicherheitsaspekte zu überprüfen.

Wir checken die Vertrauenswürdigkeit Ihres künftigen Untermieters im Rahmen des UMS Sicherheits-Systems anhand von Referenzen und Recherchen (z. B. Arbeitgeber, Handelsregister, Internet, Bonitätsauskünfte) und raten unseren Anbietern, sich vor dem Abschluss eines Untermietvertrages in jedem Fall bei uns über die konkreten Ergebnisse unserer Abklärungen zu informieren.

Kontakt zu Untermieter und zu einer Vertrauensperson

Stellen Sie sicher, dass Sie für Ihre Untermieter auch während Ihrer Abwesenheit innert nützlicher Frist erreichbar sind. Informieren Sie zudem eine Vertrauensperson (verwandte oder bekannte Person) über die Untervermietung und teilen Sie den Untermietern mit, an wen sie sich wenden können, falls Sie nicht erreichbar sind.

Kaution / Mietzinsdepot

Grundsätzlich steht es Ihnen frei, eine Kaution resp. ein Mietzinsdepot zu verlangen (max. 3 Monatsmieten). Die Kaution ist im Gesetz aber relativ streng reglementiert. Näheres dazu geht aus Art. 257e OR des Obligationenrechts hervor.

Für UMS Security-PLUS Kunden erübrigt sich eine Kautionsleistung Ihres Unter-/Mieters, weil die UMS Versicherung Schutz für Schäden am Mietobjekt, am Mobiliar sowie gegen Mietzinsausfall bietet (Selbstbehalt: CHF 500.-).

Links & PDF zum Thema

[PDF] Untermietvertrag

[PDF] Übergabe-/Übernahmeprotokoll

Weitere Empfehlungen

[Link] Hauseigentümerverband - Mietrecht

[PDF] Mieterverband - Merkblatt Untermiete

 

[Link] Obligationenrecht OR Artikel 257e zur Kaution